Stoffwindeln im Campingurlaub

Windeln mit der Hand ausgewaschen und getrocknet
Windeln mit der Hand ausgewaschen und getrocknet

Wir sind in unseren 4 Wochen Campingurlaub nach Schweden gestartet. Natürlich müssen die Stoffwindeln mit. 

Nach 4 Tagen habe ich alles per Hand in einer Wäschwanne ausgewaschen mit viel Wasser. Puhh hat irgendwie ganz schon lange gedauert und ich musste 2 mal zum Servicehaus laufen. Nicht ganz so praktikabel....

Das Vorspülen per Hand war aber nötig, damit der Urin und grobe Schmutz ausgewaschen sind. 

Damit nichts schimmelt haben wir sie im Vorzelt zum Trocknen aufgehängt. 

Es regnet hier alle 3h, draußen aufhängen ist also keine Option. 

Ansonsten klappen die Stoffies sehr gut. Wickeln im Wohnwagen ist bisher auch kein Thema.Tagsüber legen wir alle Utensilien aufs Bett. Ich habe sogar eine extra Wickelunterlage aus PUL genäht sowie 2 Handtücher mit Snaps versehen die man an die Unterlage knöpfen kann. Somit haben wir eine waschbare aber kleine Wickelunterlage für den Urlaub.

Auch das Abhalten klappt im Wohnwagen sehr gut. Wir laufen halt mit der Schüssel immer zum Servicehaus und leeren Sie danach aus. Nicht das etwas umfällt. Wäre doch arg unpraktisch in so einem Wohnwagen.

Eine Liste welche Campingplätze wir besucht haben gibt es hier.


Erstes mal gewaschen
Erstes mal gewaschen

Update am 6. Urlaubstag

So nun haben wir die erste Waschmaschine gestartet. Hier kostet das 30kr  also 3€. Zu oft waschen würde somit teurer sein wie pampers.... Wahnsinn aber so ist das auf den Campingplätzen.

Da wir aber noch 3 Tage fürs Trocknen rechnen müssen wurde es langsam Zeit fürs Waschen. 

Es sind jetzt fast 6 Tage Stoffies die an der Leine hängen. Alle habe ich vor dem Waschen nochmal Nass gemacht  da ich bei den Waschprogrammen nicht weiß wieviel Wasser dabei ist. 

Die Drehzahl konnte  man leider auch nicht einstellen. Sie wurde aber mit 1600 Umdrehungen angezeigt. Somit habe ich alles mit PUL nochmal im Wasser ausgewaschen und nicht in die Maschine. Die viel zu hohe Drehzahl war mir zu gefährlich. 

Gewaschen habe ich mit Rossmann Sensitiv Pulver und nochmal extra etwas Sauerstoffbleiche rein ,damit auch wirklich alles an Bakterien weg geht. Manche Windeln sind ja doch schon einige Tage alt.


Wickelplatz im Wohnwagen
Wickelplatz im Wohnwagen

So sieht der Wickelplatz im Wohnwagen aus: Waschschüssel, Schüssel zum Abhalten und die dritte blaue Schüssel für schmutzige Windeln und Waschlappen. Daneben stehen Wasser, Öl, frische Läppchen und schon vorbereitete Windeln.

Tagsüber steht alles auf dem Bett,  Nachts klappen wir die Sitzecke runter, sodass dort 1 gerade Fläche entsteht. 

Ich habe für den Wohnwagen aus PUL und einem gebrauchten Frotteehandtuch eine Art wasserdichte Wickelunterlage genäht. Das Handtuch wird mit 6 Snaps an die PUL Unterlage geknöpft damit nichts verrutscht. Ich habe noch ein 2. Handtuch wenn auf dem Ersten trotz Abhalten mal ein Unfall passiert. Komischer Weise war der einzige Unfall bisher ein "Kotzunfall" der ein Auswechseln nötig gemacht hatte. Eine richtige Wickelunterlage war uns zu sperrig für den Wohnwagen. So ist es ein zusammengefaltetes Handtuch und unser Bett oder die Sitzgruppe sind doch geschützt.

Wenn Interesse besteht mache ich gerne Detailbilder.


Staufläche mit Windeln
Staufläche mit Windeln

Gefühlt ist der halbe Wohnwagen mit Windel voll. Vielleicht etwas viel aber ich wollte in keinen Engpass kommen. 


Waschen auf dem Campingplatz
Waschen auf dem Campingplatz

So am 10 Urlaubstag haben wir wieder gewaschen damit es nicht zu viel wird. Auf dem Stadtcampingplatz in Stockholm kostet es 60kr inkl. Trocknen. 

Bei der Waschmaschine die wir erwischt haben, ging das Schleudern nicht richtig. Alle Windeln kamen super nass raus. Ich habe 3 Trocknerrunden gebraucht sie trocken zu bekommen.

PUL war keiner dabei deshalb hatten wir wenig Bedenken sie in die Trockner zu schmeisen. 

Jetzt ist alles wieder sauber und trocken :) und Stockholm Sightseeing geht weiter.  


Lagerung unter dem Wohnwagen
Lagerung unter dem Wohnwagen

Unsere benutzen Stoffies werfen  und lagern wir in einem Löcherkorb  der unter dem Wagen etwas eingeklemmt ist. Es hat hier Max. 20° C, sodass die Windeln kühl und luftig stehen können. 

Auch zu Hause kann man diese Körbe gut verwenden, da es durch die Löcher sehr schön durchzieht. Einziger Nachteil ist, dass man natürlich die Windeln anlangen muss bevor man wäscht.

Schmutzwindeln:

Wir verwenden Windelvlies was meistens alles aufhält. Wenn doch mal was verrutscht bin ich bisher am Campingplatz abends her und habe die Windeln ins Klo gehalten und ein paar mal gespült und die Klobürste verwendet. Das hat super geklappt alles Grobe rauszubekommen. Danach sind sie in den Grünen Korb gewandert.


Überhosen und Pouches sind schon auf der Leine
Überhosen und Pouches sind schon auf der Leine

So nach weiteren 5 Tagen war mal wieder waschen angesagt. Wir sind auf einem Campingplatz in Läppe und dort ist es jetzt richtig günstig, 20kr Waschen inkl. Trockner.

Wir haben also alle Windeln und unsere normale Kleidung, Handtücher, Spucktücher etc. durchgewaschen.

An Windeln hatten wir jetzt 4 G's Überhosen, 7 Innenwindeln, 33 Einlagen. 5 Höschenwindeln für die Nacht und ca. 30 Ikeawaschlappen. Diese tun wir als 2. Einlage fast immer in die Windeln. Teilweise braucht man es aber auch nicht. Wir wickeln manchmal nach 1h wieder und manchmal nach 4h. Wenn die Maus nach 2,5h einschläft und erst wieder nach 4h aufwacht z.B. Da wir Abhalten, geht das große Geschäft oft in die Schüssel und auch viele Kleine. Ist wahrscheinlich auch mit ein Grund warum nie etwas ausläuft. Hoffe ihr habt jetzt mal eine Vorstellung was man so braucht. Durch den Trockner wäre jetzt nach insgesamt 5h auch wieder alles Einsatzbereit. AIO Windeln sind im Wohnwagen unpraktisch weil man die schmutzigen Windeln ja lagern muss. Und die nehmen doch immer sehr viel Platz weg. Dabei habe ich trotzdem welche, aber eher als Notreserve.


So wir haben vorgestern nach 7 Tagen das letzte Mal gewaschen. Durch den Korb unterm Wohnwagen hat nichts gestunken. Das ging echt super. So eine frische Windelwäsche richt einfach nur super gut :). Ich habe 1 mal die Windel im Baumwollprogramm bei 30 Grad durchgewaschen und danach nochmal mit 60 Grad.  Da ich die Waschmaschine nicht kenne und sowieso 2 mal bezahlen muss habe ich eben 2 große Waschgänge gemacht. Alles ist richtig sauber geworden!

Ich habe als Bild einfach eine Wollhose genommen, da ich schon wieder die Wäschespinne etwas langweilig fand.

 

Fazit:

Es hat super funktioniert, da wir genug Einlagen und PUL-Hosen hatten. Nachts mit Wollüberhosen und Höschenwindeln war auch kein Thema. Die Lagerung in einem luftigen Korb unter dem Wohnwagen war Gold wert. Die Windel sind doch gut angetrocknet und trockene Windeln stinken nunmal nicht. Wir würden es jederzeit wieder so machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anna (Dienstag, 04 Juli 2017 15:15)

    Schöner Beitrag, vielleicht magst du ja noch was zu eurer Route schreiben und wie es auf den Campingplätzen war (allgemein, zum Waschen, usw)!

  • #2

    Nadja (Freitag, 14 Dezember 2018 09:59)

    Ja da kommt schon einiges zusammen, wenn man Stoffwindeln nutzt. Die Erfahrung musste ich auch machen, aber es war ok :-) (https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/procter-gamble-company.htm)